Home / Ihr Unternehmen verwalten / Die Dienstleistungsrichtlinie in Belgien

Die Dienstleistungsrichtlinie in Belgien

Die Dienstleistungsrichtlinie ist ein europäisches Regelwerk, durch das günstige Rahmenbedingungen für Unternehmen in der Europäischen Union geschaffen werden. Um Näheres über die erforderlichen Genehmigungen und Zulassungen zu erfahren, können Sie sich an die zentrale Anlaufstelle für Unternehmen wenden.

Hier erfahren Sie Näheres zu den Verfahren und Anforderungen, die für Unternehmen gelten, die in Belgien eine Wirtschaftstätigkeit ausüben oder sich im Land niederlassen wollen. Diese liegen sowohl innerhalb als außerhalb des Geltungsbereichs der Dienstleistungsrichtlinie. Es wird daher deutlich angegeben, in welchen Anwendungsbereich die jeweiligen Verfahren oder Anforderungen fallen.

Dem Verfahrensleitfaden können Sie entnehmen, welche Zulassungen oder Genehmigungen Sie benötigen. Klicken Sie für weitere Infos (Geltungsbereich, Bedingungen usw.) auf den Titel der jeweiligen Zulassung oder Genehmigung.

Sie haben zwei Möglichkeiten:

  1. Sie können die Liste der Verfahren herunterladen und als Pdf-Datei abspeichern.
  2. Sie können eine zentrale Anlaufstelle für Unternehmen damit beauftragen, die Formalitäten für Sie zu erledigen. Sie müssen sich an eine der neun anerkannten zentralen Anlaufstellen wenden. Diese teilt Ihnen umgehend mit, welche Unterlagen Sie benötigen und beantragt für Sie anschließend die gewünschte Genehmigung bei der zuständigen Stelle. Für die Erbringung dieser Leistung verlangt die zentrale Anlaufstelle eine Gebühr.

Ferner muss man wissen, dass es in Belgien verschiedene Befugnisebenen mit verschiedenen regulatorischen Anforderungen gibt. Daher können je nach Region unterschiedliche Formalitäten zu erfüllen sein. Es wird jeweils angegeben, ob die geltenden Verfahren oder Anforderungen von der föderalen Ebene, den Gemeinschaften und Regionen oder von den Gemeinden erlassen wurden.

Umfrage von der Europäische Kommission

Mit der von der Europäische Kommission veröffentlichten Umfrage (en) soll ermittelt werden, welche Faktoren erfahrungsgemäß verhindern, dass der Binnenmarkt für Dienstleistungen uneingeschränkt funktioniert; soweit möglich sollen auch nicht-rechtliche Beschränkungen einbezogen werden; ferner gilt es herauszufinden, wie wirksam und kohärent der geltende Rechtsrahmen für eine Auswahl von Dienstleistungen ist. Die Umfrage richtet sich an alle Unternehmen, vor allem KMU, die grenzüberschreitend Dienstleistungen erbringen oder erwerben, eine Niederlassung in einem anderen Mitgliedstaat errichtet haben oder dies vorhatten und aus verschiedenen Gründen gescheitert sind. Auch über das Internet erbrachte Dienstleistungen sind Gegenstand der Umfrage. Die Empfänger solcher Dienstleistungen – Verbraucher oder Unternehmen – sind ebenfalls dazu aufgerufen, auf diesem Wege Feedback zu geben.